Wikis als Wissenmanagementsysteme bei der BBC

Euan Semple von der britischen BBC hat auf dem Kongress Les Blogs über den internen Einsatz von Wikis als die einzig funktionierenden Wissensmanagementsysteme berichtet:

Der auf der Insel zärtlich Tantchen genannte Sender nutzt seit sechs Monaten unternehmensintern Wikis. Das wächst unglaublich schnell, berichtet Semple, man findet dort inzwischen enorm viele Projektunterlagen, Einsatzpläne oder Brainstorming-Notizen. Vorher hatte der Sender eine komplizierte interne Webstruktur im Einsatz, die nach Aussage von Semple fast niemand genutzt hat. Die Wikis seien hingegen schon nach zwei Tagen äußerst beliebt gewesen: Die Leute fühlen sich wohl mit diesen kleinen Programmen. Die BBC setzt im Intranet neuerdings auch rund 70 Blogs ein. Semple: Wir hatten vorher Webmaster, welche die kompliziertesten Organisations- und Team-Plattformen aufgesetzt haben. Seit wir Blogs nutzen, brauchen wir die fast gar nicht mehr. Ross Mayfield versucht, großen Firmen auch den Einsatz von RSS nahe zu legen. Seine Erfahrungen: Man darf den Mitarbeitern während der Einführung nie erzählen, wie das eigentlich funktioniert. Das Beste ist, man sagt ihnen, es sei eine Art E-Mail -- nur ohne Spam. Dann lieben sie RSS.

Weiterlesen bei heise online: Les Blogs: Soziale Software, Firmen-Wikis und bezahlte Blogger.

E-Learning-Blog: 

Neuen Kommentar schreiben