Thema informelles Lernen auf der SCOPE - The Future of Learning

Die Hintergründe zum Thema informelles Lernen sind von der Wissenschaft eigentlich schon recht gut beleuchtet. Dohmen berichtet beispielsweise von wissenschaftlichen Veröffentlichungen dazu in den U.S.A aus den 50-er Jahren. Es ist also klar, dass informelles Lernen sehr wichtig ist. Paradoxer Weise hat es aber nicht seinen Niederschlag in schulischen und betrieblichen Bildungsstrategien gefunden.

Es hakt also an der Realisierung von Lernarrangements, die Aspekte des informellen Lernens berücksichtigen. Und das ist der Grund, warum es mir in erster Linie um praxisnahe Ideen geht, wie man informelles Lernen in Weiterbildungsstrategie einbauen kann. Dazu möchte ich ein paar Vorschläge machen, die man dann in der Kleingruppe ausarbeiten kann, zum Beispiel:

  1. Austauschplattform für Vertrieb/ Außendienst auf Basis eines Learning Community Management Systems (LCMS)
  2. Intranet als Wiki-System zur Schaffung von Transparenz und von Verständnis über Prozesse und Abläuf in Organisationen
  3. Wer viel misst misst Mist (Weisheit aus meinem Physikstudium): Informelles Lernen und Anerkennung von Qualifikationen

Im E-Learning-Wiki möchte ich Ideen und Anregungen sammeln. Die Seite zur SCOPE 07 ist zum Schreiben geöffnet (eigentlich ist das gesamte Wiki für anonyme Bearbeitungen offen). Ich habe ja die Hoffnung auf Ergänzungen von den Lesern hier, die dem ganzen Thema noch mehr Substanz geben.

Sektionen: 

Kommentare

der link geht leider nicht, tim!

Meinst du den Link zur Wiki-Seite? Mmh, der funktioniert bei mir... Kannst du es nochmal testen?

-Tim

Neuen Kommentar schreiben