Medienkompetenz: 1998 - 2009

Dieser Bericht liest sich (wie auch vergangene Berichte) toll, und zumindest ich frage mich: was muss endlich geschehen, damit dies nicht nur auf Ministeriumspapier gedruckt wird, sondern auch in die Lehrerbildung direkt einfliesst?

Bei diesem Kommentar vom Mandy Schiefner zum »Bericht der Expertenkommission des BMBF zur Medienbildung« – Kompetenzen in einer digital geprägten Kultur viel mir wieder eine Bundestagsdrucksache aus dem Jahr 1998 ein: Schlußbericht der Enquete-Kommission Zukunft der Medien in Wirtschaft und Gesellschaft – Deutschlands Weg in die Informationsgesellschaft.

Im Expertenbericht des BMBF zur Medienbildung heißt es 2009:

Diese Kompetenzen sind im Folgenden nach vier Themen- und Aufgabenfeldern gegliedert:

  1. Information und Wissen
  2. Kommunikation und Kooperation
  3. Identitätssuche und Orientierung
  4. Digitale Wirklichkeiten und produktives Handeln

Und im Bericht der damaligen Enquete-Kommission 1998:

Daraus lassen sich folgende Kompetenzen ableiten, die für die Zukunft der Gesellschaft von großer Bedeutung sind:

  • Technische Kompetenz,
  • Kompetenz zum Wissensmanagement,
  • Soziale Kompetenz,
  • Kompetenz zur persönlichen Entscheidungsfindung,
  • Demokratische Kompetenz.

Michael Kerres und Jochen Robes haben ebenfalls was zum Thema geschrieben.

Nach 11 Jahren könnte man ja eigentlich erwarten, dass die jetztigen Autoren mit ein wenig der 1998 geforderten Medienkompetenz an den Start gegangen sind. Aber es ist immer noch die Rede von der »Jugend« (hehe).

E-Learning-Blog: 

Kommentare

Hab in den iPhone News so was ähnliches gelesen. Finde es erschreckend wie weit Politiker neben der "virtuellen Realität" vorbeileben und dass eigentlich auch heute noch genauso wie vor 10 Jahren...

Neuen Kommentar schreiben